Ausflug „Ins Blaue“ mit den Konfi´s
in Allgemein, Freizeiten, Jugend, Konfis

Ausflug „Ins Blaue“ mit den Konfi´s

Am 03. September startet um 8.30 Uhr von Cappel aus ein Bus
in Richtung …..???  –  Unsere Konfirmierten aus dem vergangenen Jahr und die jetzige Konfirmandengruppe machten sich auf, um gemeinsam eine Fahrt ins Blaue zu erleben.

Im Bus wurde gleich gerätselt, wohin unsere Reise wohl gehen wird. Die Konfis hatten im Vorfeld die Aufgabe erhalten, den eigenen ökologischen Fuß- und Handabdruck zu erstellen. Alle waren schon auf ein Ziel mit Umweltschutz und Co neugierig. Klar war auch, dass die Anfahrt zwischen 2 und 3 Stunden dauern wird. So kamen Ziele wie Bremen und Bremerhaven ins Spiel.
Im Bus wurde eine kleine Überraschung für den- oder diejenige in Aussicht gestellt, der oder die unser Ziel als erstes herausfindet. Nach ein paar Hinweisen und mit Blick auf die Autobahnschilder war nach 1,5 Stunden klar, dass es nach Oberhausen gehen wird. Nach ein paar Klicks auf Google und Co hatten dann zwei der Jugendlichen unser Ziel herausgefunden –  Das Gasometer in Oberhausen  –

Die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ zeigt anhand von Fotografien und Informationen die einzigartige Schönheit unserer Erde. Aber nicht nur diese, sondern auch die Konsequenzen unseres menschlichen Handelns und den damit verbunden Klimawandel.  Der Höhepunkt der Ausstellung befindet sich wortwörtlich in der Höhe. Im 100 Meter hohen Luftraum ist eine riesige Erdkugel zu bestaunen. Auf ihr werden Satellitenbilder projiziert, die sonst nur vom Weltraum aus zu sehen sind.

Die Jugendlichen hatten während unseres Besuches zwei kleine Aufgaben in dieser Ausstellung zu erfüllen. Jeder sollte sich ein Bild heraussuchen, was ihn am meisten beeindruck hat.
Es waren 15 Jugendliche dabei und wir hatten 15 unterschiedliche Eindrücke, die wir untereinander austauschen konnten. So waren Bilder, die die Jagd auf bedrohte Tiere darstellten oder auch Auswirkungen unseres Handels auf die Natur,  die Hauptthemen der Jugendlichen.
Durch die Jugend APP „connecT u – Lippe“ war es uns möglich, auch datenschutzkonform die Einrücke sofort zu teilen und der gesamten Gruppe zugänglich zu machen.

In der zweiten Aufgabe waren die Jugendlichen in Kleingruppen unterwegs, um sich noch einmal gezielt mit den Auswirkungen des menschlichen Handels auf unsere Umwelt auseinanderzusetzen.

Wenn sie mehr von diesem Ausflug sehen wollen, dann kommen sie auf unsere Fotogalerie