Gottesdienst zum Weltflüchtlingstag
in Allgemein, Besondere Gottesdienste

Gottesdienst zum Weltflüchtlingstag

Der Weltflüchtlingstag am 20. Juni fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Das ist Anlass genug, sich in einem thematischen Gottesdienst mit der Lage von Flüchtenden und Geflüchteten in der Welt und bei uns auseinanderzusetzen. Der Gottesdienst findet in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landeskirche in Cappel statt. Weltweit waren zuletzt Mitte 2020 über 80 Millionen Menschen auf der Flucht. Dazu zählen zwar auch Menschen, die schon seit Generationen in Flüchtlingslagern leben, z.B. Palästinenser*innen. Aber die Zahl neuer Vertriebener und Flüchtender steigt Jahr für Jahr, auch wenn derzeit relativ wenige von ihnen Europa und Deutschland erreichen.

Flüchtlinge sind oft in ihren Rechten bedroht. Das gilt leider in bestimmter Hinsicht auch für Europa und Deutschland. Man kann dabei an voreingenommene Asylverfahren denken, an Abschiebungen in Bürgerkriegsländer (Afghanistan) oder andere Härten im Asylsystem. Vor allem aber gerät in den letzten Jahren die Situation an den EU Außengrenzen in den Blick. Europa hat die Grenzen dicht gemacht. Das führt dazu, dass die Menschen in Elendslagern in Griechenland oder in Bosnien hausen, teils an der kroatischen Grenze gewaltsam abgewiesen oder der Ägäis von Grenzschutzbooten illegal wieder aufs Meer geschleppt werden. Auch wird die zivile Seenotrettung auf dem zentralen Mittelmeer noch immer massiv behindert und kriminalisiert, man lässt Menschen ertrinken.

Im Gottesdienst hören wir Menschen mit Fluchterfahrungen zu und lassen uns an die biblischen Migrationsgeschichten erinnern.

Wir laden ganz herzlich ein zu diesem Gottesdienst am Weltflüchtlingstag
am Sonntag, 20. Juni 2021 um 11.00 Uhr in der Kirche Cappel.

Den Gottesdienst gestalten Pfarrerin Iris Beverung, Landespfarrer Dieter Bökemeier und Team.