Istrup – Gemeindespende 2019
in Allgemein

Istrup – Gemeindespende 2019

Unsere diesjährige Gemeindespende steht unter dem Motto „Der gute Ton“ zur Renovierung unserer Orgel in Istrup. Helfen Sie mit bei der Reparatur unserer Orgel!

Unsere Orgel in der Kirche in Istrup wurde am 1. Advent 1986 feierlich eingeweiht. Sie ist also inzwischen fast 35 Jahre alt und ein wenig „in die Jahre gekommen“. Das Instrument, eine sog. Varia-Orgel der Firma Hofbauer aus Göttingen, wurde damals preiswert als Selbstbausatz beschafft und von freiwilligen Helfern aus der Gemeinde unter der Leitung von Elektromeister Hartwig Zirkler in etwa 200 Arbeitsstunden zusammengebaut. Es handelt sich um eine Schleifladenorgel mit zwei Manualen (Tastaturen, C-g3) und einem Pedal (C-f1), sie hat 14 Register mit 710 klingenden Pfeifen und zehn Prospektpfeifen. Nach fast 35 Jahren regelmäßiger Nutzung ist das innere Orgelwerk stark verstaubt, der Klang der Pfeifen ist beeinträchtigt und einige Register funktionieren nicht mehr richtig – Tanja Hilmert hat schon frühzeitig darauf aufmerksam gemacht. Der Orgelsachverständige der Lippischen Landeskirche, Kirchenmusikdirektor Burkhard Geweke aus Bad Salzuflen, war im November in Istrup und hat sich unsere Orgel kritisch angesehen. Er bestätigt aus seiner fachlichen Sicht, dass hier eine Grundinstandsetzung, Reinigung und Neuintonierung erforderlich ist, wozu die Orgel weitgehend auseinandergebaut werden muss. Diese Maßnahme wird nach vorliegenden Angeboten etwa 10.000 Euro kosten.

Wenn die Orgel in den letzten Gottesdiensten im Advent, zu Weihnachten und am Altjahresabend immer noch ganz passabel geklungen hat, ist das vor allem der Geschicklichkeit unserer Organistin Tanja Hilmert zu verdanken: Sie hat die fehlerhaften Register nicht benutzt, für das Orgelvor- und Nachspiel einfache Stücke ausgewählt und immer ein wenig improvisiert, damit das Fehlen einzelner Register nicht so auffällt…

Der Reparaturbedarf ist also nicht von der Hand zu weisen – und dafür brauchen wir eine Summe von 10.000 Euro! Auf unseren Aufruf zur Gemeindespende, den wir mit dem letzten Gemeindebrief im November verteilt haben, sind bisher etwa 1.010 Euro an Spenden eingegangen (Stand: 1. Januar 2020) – dafür danken wir allen Spenderinnen und Spendern – aber das reicht bei weitem noch nicht!

Daher appellieren wir nochmals an Ihre Hilfsbereitschaft und Spendenfreudigkeit – zeigen Sie, dass Ihnen unsere Orgel in der Istruper Kirche etwas wert ist!

Wir wollen die Orgel-Instandsetzung nach Möglichkeit noch in diesem Jahr – voraussichtlich im Herbst – durchführen, damit unsere Istruper Orgel sobald wie möglich wieder in ihrer ganzen Pracht und Klangfülle erklingen kann!

Der Kirchenvorstand