Skandalöse Abschiebung Muntaris
in Allgemein

Skandalöse Abschiebung Muntaris

Wir protestieren gegen die skandalöse Abschiebung von Muntari Adam und fordern seine Rückkehr nach Cappel mit unserer Unterschriftenaktion.

Muntari Adam aus Blomberg-Cappel wurde am 21.11.2019 völlig überraschend durch die Ausländerbehörde des Kreises Lippe nach Ghana abgeschoben, das er vor 17 Jahren zuletzt gesehen hatte. Dies geschah trotz einer positiven Entscheidung der Härtefallkommission des Landes NRW, die ihm ein Hierbleiben ermöglicht hätte. Die Ausländerbehörde hätte nur noch zustimmen müssen, entschied sich aber bewusst für die Abschiebung – und das trotz einer andauernden Erkrankung Muntari Adams, weswegen er eine psychosoziale Tagesbetreuung besuchte.

Muntari Adam ist abgeschoben worden in ein Land, aus dem er vor 17 Jahren als 19-jähriger geflohen war, nachdem am Heiligabend 2002 in einem lokalen Krieg seine gesamte Familie ermordet worden war. Danach lebte er 9 Jahre in Libyen bis er dort in den Bürgerkrieg geriet und nach Italien zwangsweise gebracht wurde. Dort erkrankte er körperlich und psychisch, erhielt keine medizinische Versorgung usw., floh weiter, bis er vor 5 ½ Jahren nach Deutschland kam. Ein Kirchenasyl im lippischen Cappel im Jahr 2014 verhinderte seine Abschiebung nach Italien. Jetzt war er angekommen, hatte Freunde, war Mitglied der Ev.-ref. Kirchengemeinde Cappel und des internationalen Bibelkreises in Detmold. Nach langem Bangen hatte ein Härtefallantrag nun endlich Erfolg gehabt. Endlich schien die Zukunft sicher. Dennoch war er noch in ärztlicher Behandlung, aber jetzt mit Perspektive.

Viele Menschen protestieren gegen diese skandalöse Abschiebung. Es gibt zwar Kontakt zu Muntari in Ghana, aber es geht im dort schlecht. Neben dem Protest fordern wir den Kreis Lippe jetzt auf, schnellst möglich Muntari Adams Rückkehr nach Deutschland zu ermöglichen.

Hierfür finden Sie eine Unterschriftenliste: Unterschriftenliste zum Download

Bitte geben Sie ausgefüllte Listen an die Ev.-ref. Kirchengemeinde Cappel-Istrup, Kirchstraße 1, 32825 Blomberg.

Viele Menschen möchten Muntari auch finanziell unterstützen. Mit dem Stichwort „Flüchtlingsarbeit – Muntari“ können Sie Muntari mit Ihrer Spende unterstützen. Bitte fügen Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift hinzu, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung schicken können.

Spendenkonto: Ev.-ref. Kirchengemeinde Cappel-Istrup
Stadtsparkasse Blomberg · BLZ 476 512 25 · Konto 134 635
IBAN  DE61 4765 1225 0000 1346 35 · BIC  WELADED1BLO
Stichwort: Flüchtlingsarbeit – Muntari

Vielen DANK für Ihre Unterstützung!