Gemeindespende – „Der gute Ton“
in Allgemein

Gemeindespende – „Der gute Ton“

Nun ist es passiert: Aus der Orgel in Istrup klingt dauerndes Rauschen! Das hört sich gar nicht gut an – so waren die ersten Reaktionen nach einem Sonntagsgottesdienst. So mancher Ton gehörte da doch einfach nicht hin! Neben der vertrauten Melodie klangen merkwürdige Geräusche durch die Luft. Man könnte es auch so beschreiben:

Unsere Orgel hat im Laufe der letzten 35 Jahre den guten Ton verloren. Sie ist einfach in die Jahre gekommen. Manche Pfeifen und Register funktionieren nicht mehr einwandfrei. Die Intonation der Orgel ist durch Verschmutzung stark beeinträchtigt.
Das Stimmen des Instrumentes ist nicht mehr möglich. So kann die Freude an einem Choral schon mal durch unfreiwillige schräge Töne getrübt werden.

Am 1. Advent  1986 wurde die damals neue Orgel – eine „Varia-Orgel“ der Firma Holzbauer aus Göttingen – feierlich in der Kirche in Istrup eingeweiht. Es ist eine Schleifladenorgel mit zwei Manualen und einem Pedal. Die Orgel umfasst 14 Register mit 710 klingenden und zehn Prospektpfeifen.

Eine Sanierung und Reinigung dieser Orgel würde sich nach vorsichtigen Schätzungen unseres Orgelbauers auf etwa 10.000 Euro belaufen. Für das weitere Vorgehen werden wir unseren Orgelsachverständigen mit seiner fachlichen Kompetenz hinzuziehen, um den guten Ton in unserer Kirche wieder herzustellen. Denn Orgelmusik soll bald wieder in voller Klangfülle erklingen zu Ihrer Freude und zur Ehre Gottes.

Deswegen brauchen wir Ihre Unterstützung!
Wir freuen uns über jeden kleinen und großen Beitrag von Ihnen – für den guten Ton!

Sie haben aber auch die Möglichkeit, Ihre Kirchengemeinde mit einer regelmäßigen Spende zu unterstützen. Regelmäßige Spenden helfen noch effektiver und bieten eine bessere Planbarkeit. So helfen Sie dauerhaft mit Ihrer Gemeindespende, dass Projekte, Veranstaltungen und Aktionen in den verschiedenen Bereichen unserer  Kirchengemeinde umgesetzt werden können. Richten Sie einen Dauerauftrag ein, wie es für Sie am Besten erscheint: monatlich, halbjährlich oder jährlich. Sie erhalten über den Gesamtspendensumme im Jahr eine Spendenquittung zum Jahresende!

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Der Kirchenvorstand Istrup