Kinderbibeltag
in Allgemein, Kinder

Kinderbibeltag

Martin hat keine Angst

Den Kindern von heute die theologischen Entdeckungen Martin Luthers nahe zu bringen, dieser Aufgabe hat sich der gemeinsame Kinderbibeltag in Cappel am 1. Juli 2017 gestellt. Das ehrenamtliche Team rund um Pfarrerin Iris Beverung bestehend aus Marielle Rieks, Victoria Hilmert, Helene Grünberg und Pauline Beckmann sowie mit tatkräftiger Unterstützung von Bianca Beckmann hatte sich Spiele und Aktionen ausgedacht, die die Kinder in die Welt vor 500 Jahren einführte.

Martin Luther selbst war auch dabei. Die Handpuppe „Martin“ war ganz begeistert von den „Zaubersonnen“ die man per Schalter im Gemeindesaal so einfach mit dem Finger an und aus machen kann. Martin hat dann noch einiges aus seinem Leben beitragen: Wie er zum Beispiel im Gewitter gemerkt hat, dass Gott ihn beschützt, wie er im Kloster gelernt hat, dass Gott ihn liebt, auch wenn er nicht alles richtig macht und dass Gott nur unser Vertrauen möchte, nicht dass wir uns vor ihm fürchten. Natürlich blieb auch der Aufenthalt auf der Wartburg und die Übersetzung der Bibel nicht unerwähnt.

Um das Programm vom Vormittag zu zeigen, kamen nachmittags Eltern und Großeltern der Kinder dazu. Da wurden dann selbstgebastelte Lutherrosen präsentiert und es gab Kekse und Getränke. Allen hat der Tag gefallen. Das lag sicher an der leckeren Pizza, die es zum Mittagessen gab und vor allem daran, dass unsere Jugendmitarbeiterin Jana Boye-Mischke sich Spiele ausgedacht hatte, die wohl auch im Mittelalter gespielt wurden. Er hätte gedacht, dass die Kinder von heute so gerne „Fang die Maus“ spielen wie vor 500 Jahren.

Als der Tag zu Ende ging, waren sich Kinder und Erwachsene einig –

Kinderbibeltage machen Spaß und wir freuen uns schon auf den nächsten:

Er findet statt am 2. Dezember 2017 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Gemeindehaus Cappel und steht unter dem Thema „Alles Engel“.